MB1-A 2.2.0

Preis: 17 € zzgl. MwSt & gegebenenfalls Versand

BODENUNTERSUCHUNG
Einführung Gesamt-Stickstoff A 2.2.0

Einführung in die Bestimmung von Gesamt-Stickstoff in Böden
1
Zweck und Anwendungsbereich
 
Die im Abschnitt A 2.2 zusammengefaßten Methoden dienen der Bestimmung der Summe aller in Böden vorhandenen Bindungsformen des Stickstoffs in einem Arbeitsgang ohne Fraktionierung in die einzelnen Körperklassen.
2
Prinzip
 
Die Untersuchung kann nach zwei prinzipiell verschiedenen Verfahrensweisen erfolgen, dem Naßaufschlußverfahren nach KJELDAHL (1883) und einer trockenen Oxidation nach DUMAS (1831), von denen sich jedoch nur das erstere in der analytischen Praxis der Bodenuntersuchung auf breiter Basis durchgesetzt hat. Aus diesem Grund werden zunächst auch nur auf dem KJELDAHL-Aufschluß beruhende Methoden ausführlich dargestellt.

Methodenbuch I, Grundwerk
© Copyright by VDLUFA-Verlag, Darmstadt
Seite 1