Methodenbuch

VDLUFA-Methodenbuch

Wichtige satzungsgemäße  Aufgaben des VDLUFA e. V. sind die

  • Entwicklung und einheitliche Anwendung geeigneter und standardisierter Untersuchungsmethoden
  • Erbringung eines Beitrags zur Qualitätssicherung im Untersuchungswesen  sowie
  • einheitliche Bewertung von Untersuchungsergebnissen.


Zu diesem Zweck wurde das "Handbuch der landwirtschaftlichen Versuchs- und Untersuchungsmethodik“ (Methodenbuch) geschaffen. Im Verlauf von ca. 75 Jahren wurden - teilweise in mehreren Auflagen - insgesamt 16 Bände dieses Methodenbuches herausgegeben. Sie enthalten wesentliche Untersuchungsmethoden für die Fachgebiete Agrikulturchemie und Agrarbiologie sowie Lebensmittel- und Umweltanalytik.

Um sicherzustellen, dass unabhängig von der Untersuchungseinrichtung und vom jeweiligen  Analytiker innerhalb enger, unvermeidbarer Fehlergrenzen vergleichbare Ergebnisse erzielt werden, müssen Untersuchungen grundsätzlich nach einheitlichen und geprüften Methoden durchgeführt werden. Besonders gilt dies bei der Ermittlung von Parametern, die Gegenstand von gesetzlichen Regelungen oder wirtschaftlichen Aktivitäten sind, aber auch von Messwerten, die Beratungszwecken in den verschiedensten Bereichen dienen*).

Seit 1984 erscheint das mehrbändige Methodenbuch im VDLUFA-Verlag, Darmstadt. Es wird als Loseblattsammlung oder in einer elektronischen Version angeboten und ständig aktualisiert.



*) Weiteres zu den VDLUFA-Methoden erfahren Sie im VDLUFA-Standpunkt „Untersuchungsmethoden im VDLUFA Zielsetzung - Klassifikation - Werdegang“